Aesculap

Der Äskulapstab – Symbol der Ärzte und Apotheker

Es gibt ja so Symbole und Zeichen, die wir andauernd sehen und von denen wir trotzdem nicht so genau wissen, was sie bedeuten oder wofür sie stehen. Der sogenannte “Äskulapstab” – der oft auf Schildern außen an Arztpraxen und Apotheken – zu sehen ist gehört mit Sicherheit dazu. Doch wofür steht dieses so bekannte Symbol überhaupt? Wenn Du Dich das auch schon ‘mal gefragt hast, solltest Du jetzt unbedingt weiterlesen.

Aesculap – Das Zeichen für Heilkunde (fast) aller Art

Es handelt sich beim sogenannten “Äskulapstab” – den wir alle kennen und von dessen Bedeutung und Ursprung wir doch so wenig wissen – handelt es sich um einen Stab, um den sich in stilisierter Form eine Schlange windet. Umstritten ist bis heute, worauf genau Symbol und Name desselben zurück gehen. Ein Ansatz besteht darin, sich dem Ganzen sprachlich zu nähern. Es gab bei den alten Griechen nämlich einen “Gott der Heilkunst”, der Asklepios hieß. Es könnte sich also bei dem Stab auch um eine Art “Zepter” – seit jeher ein Symbol für Macht – handeln.

Aesculap – Was bedeutet das eigentlich?

Warum windet sich bei diesem Symbol ausgerechnet eine Schlange um einen Stab? Die Schlange steht in der Mythologie für zahlreiche Eigenschaften – wie zum Beispiel Wachsamkeit und Scharfsichtigkeit – die bis heute auch in der Medizin und Heilkunst von großer Bedeutung sind. Wiederum kann man sich auch sprachlich nähern: Im Altthraktischen heißt “as” nämlich Schlange und “klepi” so viel wie “etwas umwinden, umschlingen”. So erklärt es sich doch zumindest einmal, warum sich die Schlage um den Stab windet.

In Anlehnung an diesen geschichtlichen Aspekt, wurde für die Chirurgie spezielles Werkzeug, die sogenannten Aesculap Instrumente, von der gleichnamigen Firma erfunden und auf den Markt gebracht.

Bildnachweis:
M-SUR – stock.adobe.com

Lesen Sie auch:

Maniküre, Pediküre- oder doch Podologie?